Error: This object cannot be displayed.

13 Responses to “diary”

  1. dk Says:

    Hmm… ich erinnere mich nicht daran, dass Kafka mal auf Käfergröße geschrumpft wäre… und Samsa… der wurde zwar zum Käfer, hielt aber soweit ich weiß seine Größe bei (immerhin blieb ja ein Apfel in ihm stecken, den der Vater(?) nach ihm warf). Das ist schon so ein Kommentar, wie man ihn sich zu so einem schönen Comic wünscht, nicht wahr?

  2. radiat-r Says:

    so? wünscht man sich sowas?

  3. leo Says:

    wie? aber es gibt doch das lied “kafka der käfer” (“wurde nicht gefragt. man hatte ihn einfach fortgejagt” usw)? und im no-theater wirft man etwa auch nicht mit bällen auf dosenpyramiden?
    oh. da geht er flöten, der bildungsauftrag.
    ich “gib’s auf!”

  4. mr check Says:

    omoshirokunakata (unter Vorbehalten).

  5. leo Says:

    superkalifragelistisch-expialigetisch?

  6. franz Says:

    Applaus! Großartig. Wie immer. Mach doch bitte mal was mittelmäßiges, so zur Abwechslung.

  7. chicago gogo Says:

    leo – du solltest mal eine weile pause mit den mehrteilern machen. der zwarwald verliert seine alltäglichkeit, leider. das terrain in sequelland ist gefährlich, schwammig und hänge dort neigen zum abrutschen.

  8. dk Says:

    @radiat-r: mein Tipp ist: wünscht man sich nicht.
    @leo: “kafka der käfer”, ja das ist natürlich ein nicht unwichtiger Punkt. Hält aber womöglich vor Gericht als Beweismittel nicht stand.
    Man, man, das mit den Dosenpyramiden hatte ich gar nicht gerafft… jetzt ist das so eindeutig und nochmal konnte ich mich dran erfreuen. Chicagos Einwand scheint schon ein wenig auf die Authentizität abzuzielen… tja… da hat man’s nun. Macht sich all die Mühe, sein Leben für eine breitere Öffentlichkeit nachspielen zu lassen und endet dann als großer, zerütteter Zweifler im letzten Panel.
    @chigaco: ich finde diese Fortsetzungsstory schon sehr gelungen, und habe kaum Zweifel dran, dass Leo das im Moment auch alles exakt so durchmacht… hatte ich nie. Aber, was Du anführst ist natürlich ein Phänomen dass man gerade im Kino gut beobachten kann. “Herr der Ringe” bsp.1/2er hätte einfach mit dem ersten Teil enden sollen. Hmm… auch Quatsch. Nein, aber ich verstehe trotzdem. Muss mir aber meine Freude an der Fortsetzung dieser Folge hier eingestehen.

  9. Tobi Says:

    Sorry, Euch enttäuschen zu müssen, der Song heißt ‘Karl, der Käfer’ (Klugscheiss!) Greuliche Jugenderinnerungen kehren zurück…

  10. ek Says:

    Tobi is doof

  11. beerboy Says:

    ist das nur meine schmutzige phantasie oder hat die rechte figur in bild 3 ein organ zwischen den beinen?

  12. Herr Rotkohl Says:

    @beerboy: behalt die Unschuld deiner schmutzigen Phantasie (oder zoom rein via Rechtsclick und Flashcontextmenue).

  13. taya aurora Says:

    wow, man kann ranzoomen, was für eine bereicherung!

Kommentar verfassen