Error: This object cannot be displayed.

8 Responses to “sonst”

  1. mr check Says:

    Für den Supermarkt-Stundenlohn würde man sicher keine so guten Profiler einstellen können.

  2. Andreas (dekaf) Says:

    grundsätzlich eine feine idee, verschiedene suversive nachrichten an supermarktpinwänden aufhängen.

  3. A.E. Says:

    scheiße. ich hab die nummer unten an den abreißzetteln angerufen,nur so aus übermut
    und jetzt sagen mir die resoluten herren, ich hätte nur einen anruf…
    aber wen…?!?

  4. beerboy Says:

    heh a.e.! wer war denn dran?

  5. D. M. J. Says:

    He, das ist in der Tat eine verdammt verlockende Idee. . .
    Herr Leowald – ich fürchte, Sie haben eine Saat des Bösen in den Köpfen Ihrer Leser ausgestreut!

  6. A.E. Says:

    ruft bloß nicht an,
    ich hab mir echt ne menge ärger eingebrockt!!!
    jetzt sitz ich hier in dieser kammer…oder zelle…keine ahnung…so dunkel hier, sie sagen ,sie wüssten schon wege, mich zum sprechen zu bringen…oh gott, ich hör schritte, sie kommen schon wieder…

  7. Schwurbelporno Says:

    Es gibt in derTriologie Schrödingers Katze von Robert Anton Wilson eine Hauptperson die dauernd so falsche Schilder anbringt und verwirrende Nachrichten versendet.Da kann man ausgefeilte Strategien nachlesen. Ist auch sonst sehr witzig.

  8. quimbo Says:

    haha, “abgeholt” und die niedergekämpfte faust. grossartig! danke!

Kommentar verfassen