Error: This object cannot be displayed.

12 Responses to “dali2”

  1. b-flat Says:

    Erst durch diesen Cartoon geht mir auf, wie sehr Dali einem Insekt ähnelt. Einer Stubenfliege? (Dazu passt auch sein Kommentar im letzten Bild…)

  2. ben turbin Says:

    Dali: “Augen auf!”

  3. A.E. Says:

    grundwissen gala:

    hat mit allen gefickt, die nach kunst-karriere gedünstet haben
    und ist mit sicherer hand beim richtigen hängen geblieben…
    (hätte man jetzt auch mit weniger gassenjargon sagen können,
    geht aber auch mal so…warum auch nicht)

  4. ben turbin Says:

    … noch ein eye-opener!

  5. mr check Says:

    Ich bin (mal wieder) von der karikativen Authentizität begeistert. Vor allem hinsichtlich Bunuel (wo liegt eigentlich auf der Mac-Tastatur die n-Tilde?).

  6. b-flat Says:

    Alt N + N = ñ

  7. Steff Says:

    Ist “Wullst” Absicht oder ein Verschreiber? Egal, ich fands genial, weil man beim Aussprechen die Lippen entsprechend formen kann: “Wulllllllstlippen!”
    Versucht es selbst.

  8. mr check Says:

    Buñuel. Danke b-flat!
    Und Wullst kommt von Wollen wie Kunst von Können.

  9. doc_hennes Says:

    Klasse cartoon, zeugt außerdem von großem Cine-Wissen,da
    man ihn eigentlich nur verstehen kann, wen man “Un chien
    andalou” kennt!

  10. site admin Says:

    Was soll das sein?

  11. docflo Says:

    echtes oder gespieltes unwissen? “un chien andalou” ist ein oller klamauk-streifen von und mit dalí und buñuel. http://de.wikipedia.org/wiki/Un_chien_andalou

  12. hc Says:

    Dali-Klick!

    (Das war wieder mal Spitzzzzze!!!!)

Kommentar verfassen