Error: This object cannot be displayed.

5 Responses to “kuwitter”

  1. Sarah Says:

    Eine schöne Parallele zwischen Kurt Schwitters’ Nachname und dem entfernt zu mutmaßenden Gewitter, der sich netterweise auch in dem Namen des Comics “kuwitter” wiederfindet. Zwar nicht von vorne wie von hinten, dennoch: hübsch!

  2. ben turbin Says:

    Kurt Schwitters: Ewig währt am längsten.

  3. mr check Says:

    Zwischen dem “Peng” eines Hammerschlags und dem “Brummbummbum” eines fernen Gewitterdonnergrollens finde ich deutliche Unterschiede. Aber der letzte Teil des langen letzten Satzes verliert sich ähnlich im grammatikalisch Indifferenten.

  4. SchmonZler Says:

    Jaja, der alte Kuwitter ist onz ständig Inschpirazion.
    Wieso schreibt hier eigentlich keine Seele mehr was?
    Am Tage der Veröffentlichung zugepröllt, dann Ruhe?
    Onter onz Pastotentöchtern: Ist die Anekdote nicht eine weibliche, also Deine (mit nem “e” mehr?)

    Öch woiz, große Geister stört das nöcht – aber mir fällt sowas auf und tröbt sonstege Hochschätzong.
    Größe. Olso schöne Größe aus Bonn, meine öch.

  5. Erni Bär Says:

    Diese Dote (Anekdoten zu Lebzeiten) über Kuwitter haben wir seinem Sohn Ernst zu verdanken, der als Sohn des Künstlers die Anfänge des Merzbaus von der legendären Säule bis hin zum Grießbrei der 1930er Jahre mitbekommen hatte. Die aufgeschreckten Mieter waren aufgrund damaliger Wohnungsnot zwangseingewiesene Leute in Schwitters eigenem Haus in Hannover.

Kommentar verfassen