Error: This object cannot be displayed.

21 Responses to “gosh”

  1. thx Says:

    Schöne Fotografie indeed. Was noch fehlt: Tiefenunschärfe!

  2. jaida Says:

    hatte in köln fast nur mit österreichern zu tun, jetzt sprech ich dialekt xD

  3. Christof Says:

    Die Filme von / mit Hader(rer?) [»Indien«, »Komm süßer Tod«, gibt es noch mehr?] wären wohl eher geeigneter als die Haneke-Sachen.

  4. Chic(ag)o Gogo Says:

    österreicher kommen aus dem süden.

  5. Andreas (dekaf) Says:

    @christof: Hader Haderer, ersterer ist Kabarettist und Schauspieler, der andere Cartoonist und Maler

    Haneke ist sicher grenzwertig, aber auf Helnwein und Deix lass ich nix kommen – die 2 waren uebrigens gemeinsam auf der Schule (zusammen mit Bernhard Paul (Roncalli)).

  6. Maturin Says:

    Wenn schon Filme, dann auch bitte “Müllers Büro” von Niki List!

    Joe, noch einen!

  7. ben turbin Says:

    War “Kottan ermittelt” nicht richtig gut? Ist schon so lange her …

  8. mauszfabrick Says:

    feuer ins öl des latenten minderwertigkeitsgefühl von uns ös’reichern. da wird man ja noch lieber auf haider angesprochen als auf den scheiß, warum nicht gleich heller.

  9. thurston Says:

    Haneke ist ja immerhin in Düsseldorf geboren. Ausserdem deutet der Comic doch eher auf die polarisierende Wirkung der genannten Personen. Giger würde auch gut passen, aber der ist ja leider Schweizer.

  10. mr check Says:

    Oh mein Gosh.

  11. L9 Says:

    Mundl ist sehr wichtig!!!
    Unbedingt Sounds beachten.

  12. bentorum Says:

    auf roncalli laß ich nix kommen.
    das war ja wohl ne richtig gute schule, wo ich sehr gern unterrichtet hätte.

  13. Christof Says:

    @mauszfabrik: Du kannst ja mal zusammenstellen womit sich ein Österreicher auf einen Berlinaufenthalt vorbereiten würde oder scheist er sich do nix?

  14. marcel Says:

    Noch lieber auf Haider angesprochen, fragte ich mich, als ich das Gasthaus betrat. Also muss man wirklich nur Bernhard lesen, dachte ich, um zu wissen wie’s in Österreich bestellt ist.

  15. rj Says:

    oder die
    wahn wahnsinnig sinnig
    gewitzten gedichte von gerhard rühm!

  16. nop Says:

    Ein Besuch im ‘Kabinett’ im Museumsquartier ist wohl Ehrensache, oder? Ich habe mir dort kürzlich mahlers ‘mystery music’ aus einem automaten gezogen…
    Ach ja, und kein Wienbesuch ohne Kaffeehausbesuch!

  17. nop Says:

    Und das Kabinett net vergessen (http://www.kabinett.at/)!

  18. hc Says:

    15 Beiträge und noch kein einziger Nazivergleich! Armes Österreich!! : D

  19. Chic(ag)o Gogo Says:

    darf ich? darf ich?

  20. nop Says:

    punschkrapfen

  21. mauszfabrick Says:

    ich würde vor einem berlinbesuch eine dvd von harald juhnke angucken und volker strübings paradies am rande der stadt im zug lesen, aber mit dem schutzeinschlag von berlin alexanderplatz. dazu element of crime im mp3-abspielgerät.

Kommentar verfassen