Error: This object cannot be displayed.

16 Responses to “gregor”

  1. lady grey Says:

    ist mir gerade erst passiert. neue wohnung gemietet und beim tapetenabreißen (stark renovierungsbedürftig -> mehrere schichten) eine mit einer holzplatte zugemachte türöffnung entdeckt. “leichen oder schätze?” gegrübelt, dann aufgemacht und eine treppe entdeckt, die nach unten führt und in einer zugemauerten wand endet. irre spannend, die aktion. habe übrigens einen boden eingezogen und nutze den raum jetzt als abstellkammer. praktisch das. und für den fall, dass ICH mal leichen oder schätze übrig habe, weiß ich ja jetzt, wohin damit.

  2. Chic(ag)o Gogo Says:

    … und dahinter wahrscheinlich seit mehreren dutzend jahren großvater.

  3. ben turbin Says:

    Bevor es wieder so rätselhaft wird: Was war eigentlich der Clou bei “suck” vom 26.5.2006?

  4. b-flat Says:

    Die großen Wohnungen füllen sich auch ziemlich schnell, vor allem mit Büchern.
    Und wenn man dann doch mal umziehen muss,
    wird man ziemlich neidisch auf die Leute ohne verborgene Zusatzzimmer…

  5. Christof Says:

    Meine Träume sind überaus voll von weiteren Zimmern seien es verborgene oder nicht, ist manchmal schwer nach dem Aufwachen nicht irgendwo gegenzurennen weil man sich an die Wohnungserweiterung gewöhnt hat.
    Ist das letzte Bild der Beginn einer großen neuen leowelt vergleichbar mit Narnia, Harry Potter oder so?

  6. Malcolm Says:

    Und wie ging die Geschichte weiter?!? Das kann doch nicht alles sein!

  7. leo Says:

    @ben turbin: Den Clou? Das klingt nach den wöchentlichen Rätselkurzkrimis in der Prisma. Die Lösung lautete meistens: “Obwohl Lord Mordock die Kanzlei angeblich nicht betreten hatte, trug er Bratenrock und Ärmelschoner”. Vermutlich haben selbst die dieses Konzept mittlerweile fallen gelassen. Ich jedenfalls auch.

    @lady grey: beeindruckend und beneidenswert!

    @Christof: leider nein.

  8. ben turbin Says:

    Aber so ein pfiffiger Clou von einem echten John-Miller-Kurzkrimi, das ist schon eine piekfeine Sache.

  9. kat Says:

    mir ist folgendes passiert:
    mein zimmer unter dem dach unseres hauses sollte renoviert werden,
    der vormieter hatte alle wände und die decke häßlich mit holz verkleidet.
    wir wollten das holz rausreissen und hinter einer der wände taucht tatsächlich ein weiterer mini-raum-auf! er hatte einfach im suff seinen müll da liegen lassen und wohl gedacht der hauptraum reicht ihm.
    es fanden sich:ein altes bett,eine angebissene wurststulle,2 große kanister terpentin und eine rolle 5 dm stücke…

  10. marcel Says:

    ‘eine angebissene wurststulle’, hahaha. wie großartig!

  11. Till Says:

    @ b-flat: Einmal im Leben möchte ich in die Situation kommen, diesen Satz sagen zu können, zu müssen:

    “Ich bin ziemlich neidisch auf die Leute ohne verborgene Zusatzzimmer…”

  12. A.E. Says:

    ……………..krank,
    …………………..tot,
    …oder, wie die meisten mäandernden mitreisenden auf dieser seite ,interessanten drogen verfallen ?!?

    wie auch immer,es ist der 23. und ich sehe keinen 22.

    rainman bekommt angstzustände,
    der alltag gerät aus den fugen……..

  13. beerboy Says:

    ja, voll krass! lass mann hoffen dass da nichts ernstes hintersteckt!!

  14. DODO Says:

    @alle mit extra raum
    habt ihr mal bilder davon gemacht ?

  15. kat Says:

    @DODO: nee,im nachhinein schade,aber in dem moment war ich echt froh,dass da keine verweste leiche lag…

  16. jaida Says:

    hat mich auch an harry potter erinnert ^^

Kommentar verfassen