Error: This object cannot be displayed.

12 Responses to “zwien03”

  1. jaida Says:

    skandalös!

  2. Schmierwurst Says:

    Welches Kino erlaubt denn zu einem solchen Film Knabberkram? Das schreit ja nahezu nach dem Einsatz der FiPo!

  3. A.E. Says:

    teufel auch,
    in wien geht´s ja anscheinend
    echt voll ab in diesem sommer…

  4. Chic(ag)o Gogo Says:

    finde ich voll blöd!

    ps – ihr müsst mal ein paar tage ohne mich auskommen. checkie, kannst du für mich übernehmen?

  5. USa. Says:

    Haben die keinen Teppich auf dem Boden in Wien da?

  6. thx Says:

    Ich habe dafür gerade die erste Hälfte meines Lebens vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen sehen, als ich hilflos auf dem Teppich rollte… auch nicht viel spannender, und obendrein eine ganz schön ziellose Dramaturgie. Naja, die Musik war größtenteils ganz annehmbar.

    Ein Highlight! Danke!

  7. mr check Says:

    Mach’ ich, Alter.

  8. Christof Says:

    Banause!
    Ein schöner Film zum einschlafen ist auch Stalker von Tarkovski, kommt im TV dann auch immer erst ab 23.30.

  9. rj Says:

    allerdings! ich hab bestimmt schon 5 oder 6 mal versucht stalker zu sehen, weil ich den film für grandios halte, aber bin immer wieder eingeschlafen. das merkwürdigere daran: ich bin immer früher eingeschlafen als beim vorigen versuch. zuletzt bin ich sogar schon eingeschlafen als sie gerade erst losgegangen sind.

  10. Herr Klaus Says:

    Stimmt, Stalker ist prima zum Einschlafen. Aber bis sie losgehen merkt man noch nichts davon. Ich frage michübrigens auch, wie du den Film grandios findest, wenn Du ihn noch nie zu Ende geguckt hast?

  11. rj Says:

    das ist eben das problem: ich halte! ihn für grandios, aber ich werde nie rauskriegen, ob meine vermutung stimmt.

  12. Christof Says:

    Ich halte Stalker auch für grandios obwohl ich (wahrscheinlich) noch nie alles gesehen habe (wer kann schon sagen welche stücke genau man gesehen hat in 3 versuchen mit teilweiser wachheit). aber was grandios ist und (meines wissens sonst auch nie gemacht wird) sind diese einstellungen mit ewig langen zooms, in denen tarkovski (gefühlte?) 10 minuten braucht um von der totalen in die halbtotale zu zoomen (‹- na das ist mal ein sprachlich gelungener satzausklang).

Kommentar verfassen