Error: This object cannot be displayed.

6 Responses to “zwien19”

  1. Till Says:

    Wunderbares erstes Bildchen: Toller Anfang, glaubwürdiges Setting. Hätte ich gerne als Poster.

  2. b-flat Says:

    Wenn mein Schreibtisch mal wieder so aussieht wie der vom Gastvater habe ich auch immer Fluchtgedanken! Und Kultur gibt einem dafür eine gute Ausrede, je höher die Kultur, desto besser.

  3. site admin Says:

    warum kenne ich eigentlich niemanden der zu tanzveranstaltungen geht.
    oder ist das eine diskrete angelegenheit?
    warum und seit wann heißt es eigentlich plötzlich o-kay und nicht mehr oké.
    (was auf jeden fall zu bevorzugen ist und vor allem der herleitung entspricht.)(äh das war ja dieser oberst, oder)

  4. hc Says:

    vielleicht hängt der spiegel bei herrn wolf ja auf dem häusl? (der gesichtsausdruck wäre dann ähnlich wie in bild 4). jedenfalls wieder mal ein höhepunkt aus dem zwienerwald, also sozusagen ein mugl. nur höher. vielleicht ein kogl dann.

  5. Christof Says:

    Geht jetzt der Laut »teripp« als »nervös wartendes Fingertrommeln« ins Lexikon der Onomatopöien ein? Zu wünschen wäre es.
    Ansonsten ganz Leiwand (hab ich das jetzt richtig gelernt?)

  6. h1 Says:

    das stimmt schon so, teripp, schnell hintereinander sprechen, terippterippteripp, hört man schon die pferde trappeln, herr leowald weiss damit gut umzugehn, wie einst don martin, skreeek zidit poff, ich bin im nirvana, aber ins lexikon muss es ja nicht gleich.
    auch leiwand stimmt. ganz leiwand schwächt wiederum etwas ab.

Kommentar verfassen