Error: This object cannot be displayed.

14 Responses to “koenig”

  1. b-flat Says:

    Eisiger Wind heute. Da wecken alle Plakate mit spärlich bekleideten Leuten in mir spontanes Mitleid und das Bedürfnis, diese Ärmsten in warme, wollige Sachen einzuhüllen.

  2. USa. Says:

    Fein beobachtet, man beachte die helmartige Rapperkappe. Sehr schön.

  3. rj Says:

    soo helmartig find ich leos rapperkappe gar nicht.

  4. Micha Says:

    Ist der Comic “eigentlich” vom 27.12.?

  5. site admin Says:

    Aha, gut beobachtet. Er ist teilweise vom 27.12.06.

  6. Herr Voß Says:

    Da fehlt jetzt der Flashback aus dem Tobi Dahme Strip mit einer Erinnerung an eigene Sünden 😉 Aber wenn Du König wärst, könntest Du verfügen, dass Leute auf Plakaten dem Wetter und der Öffentlichkeit angemessen gekleidet sein müssen 😉

    Gut getroffen, die Blödmann-Kappe von dem Jungspund

  7. flo Says:

    Naja, schon zu Platons Zeiten verstand niemand die Jugend. Und das momentane 1-W-Mobiltelefonlautsprechergedröhne gemahnt doch an die frühen 60er, wo “Rock-Musik” die Jugend verdarb. Aber diese Kappen sind echt voll albern.

  8. ben turbin Says:

    Aha, gut beobachtet, gut getroffen, fein, die Frau auf dem Plakat

  9. Andie Says:

    wirklich albern ist – aber ich weiss nicht ob das eine spezielle neuköllner kappenmode ist – viel zu kleine baseballkappen am hinterkopf zu tragen. ich muss mich immer zusammenreissen nicht fassungslos hinzustarren…

  10. hc Says:

    @andie: ist keine neu- oder koellner mode – kuerzlich sah ich einen jungen mann, dem seine kappe beim versuch diese genau so aufzusetzen 2x auf die strasse wehte – danke kyrill!

  11. timsen Says:

    Es ist das Vorrecht der Jugend, sich peinlich zu gebärden – da muss man sich nicht drüber aufregen..und nein, ich trage kein Truckercap am Hinterkopf. 🙂

  12. Andie Says:

    @timsen: ich rege mich nicht auf – ich staune nur. der erstaunlichste mützenträger trug übrigens eine solche in rosa – das ist dann schon fast ein ironischer kontrapunkt zur typischen neuköllner-kappenträger-attitude…aber wahrscheinlich nicht so gemeint.

  13. timsen Says:

    @andie: Schon ok – Truckerhüte, Plastikbrillianten als Ohrstecker und die gefürchteten weissen Slipper aus Kunstleder feat. die in die Socken gesteckte Jeans gibt’s in HH auch – und schön ist das nicht.
    Andererseits müssen sich Teenies scheisse kleiden; wie sollen sie sich sonst (für jedermann sichtbar) von den Erwachsenen abgrenzen? 😉

  14. tantalus Says:

    Erwachsene die keinen Teenie mehr, wenigstens als Teilmenge beinhalten, sind aber eigentlich keine…. (sondern Alte) von Teenies wiederum kann man die Teilmenge “Erwachsener” nicht fordern.

Kommentar verfassen