Error: This object cannot be displayed.

9 Responses to “swing”

  1. egon & udo Says:

    ach… der Herr ist sich wohl zu fein für organisierten Frohsinn und verordnete Geselligkeit, was?

  2. Christian Maiwald Says:

    Und dit als kölsche Jong…

  3. Micha Says:

    Wo wir grad bei “kölsche Jongs” sind: Hat zufällig jemand die Originaltonart von “Viva Colonia” parat? (Für die meisten hier vermutlich eine bizarre Frage…) Ich tippe auf E oder F – oder gar G? (Und das bei einem Swing-Comic!)

  4. mr check Says:

    Wenn Dix und Zille mitgetanzt hätten, wären sie nicht zum Zeichnen gekommen.

  5. Christian Maiwald Says:

    Ach ja:
    Mitmachen müsssen hin oder her – Swing-DJs, die mit Schellack und zwei Grammophonen auflegen haben was. Aber wie die das früher mit dem Crossfaden gemacht haben (und vom gepfegten backspin mal zu schweigen) wird wohl vorerst noch im musikhistorischen Dunkel bleiben…

  6. herr gilke Says:

    Purer Perfektionismus: In Zeichnergarderobe kann nun mal nicht nach allen Regeln der Kunst getanzt werden, und in Tanzgarderobe nicht gezeichnet.

  7. Andie Says:

    halte mal nach den “les haferflocken swingers” ausschau – die sind einen besuch wert…

  8. drduke Says:

    Puh, Glück gehabt! Ich dachte schon SwingERszene………..

  9. b-flat Says:

    Mit Wehzeh in offenen Sandalen würde ich auch nicht tanzen.
    Sonst natürlich schon. In Berlin würde mich ja keiner kennen.

Kommentar verfassen