Error: This object cannot be displayed.

12 Responses to “potter”

  1. !!!! Says:

    lol

  2. rittiner & gomez Says:

    autsch! jetzt wrid es ernst.

  3. Maqz Says:

    Zur Lösung derWochenendaufgabe (war leicht ;-))
    Fritz der Taliban

    Er kam vom andern Stern,
    er landete nicht gern,
    es mußte aber sein,
    der Sprit ging aus.

    Die Luke, die ging auf,
    da sprang ein Mann heraus,
    ich sah ihn nur kurz an, oh je.
    Er hatte blondes Haar,
    das glänzte wunderbar,
    sein Blick, der war so scharf, aha.
    Er war sehr attraktiv,
    und auch sehr muskulös,
    er war ein Traum von einem Mann.

    Fritz der Taliban,
    Fritz der Taliban,
    der Traum aller Frau’n,
    du machst mich an
    Fritz der Taliban,
    Fritz der Taliban,
    bleib für immer hier,
    geh doch nicht fort.

    Er kam mit in die Stadt,
    die Frauen waren platt,
    ein Traum von einem Mann,
    und jede wollte ihn.
    Die Männer war’n nervös
    und wurden furchtbar bös’,
    sie wurden nicht mehr angeseh’n.
    Fred, der sollte geh’n,
    er konnt’ es nicht versteh’n,
    er sah es aber ein und ging.
    Die Frauen weinten sehr,
    ihr Fred, der war nicht mehr.
    Der Jammer der war groß und blieb.

    Fritz der Taliban…

    Aber, aber meine Damen, wer wird denn traurig sein? Ich komm doch bald wieder, es hat mir sehr gut gefallen bei Ihnen auf der Erde, ich freue mich schon auf ein Wiedersehen, ich freue mich…

    Fritz der Taliban…

  4. tkny Says:

    mich hat der letzte band auch total überfahren.

  5. timsen Says:

    Haha! 😀

  6. A.E. Says:

    fritz ist nun mal aber nicht blond und nennt sich auch nicht fred, maqz…
    fast drängt sich die anahme auf, du hast möglicherweise einfach nur bei deinem banknachbarn andreas abgeschrieben…

    setzen, 6.

  7. nzng Says:

    Zur Lösung der Wochenendaufgabe (war schwer)

    Er kam aus Neu-Ulm
    er gab nicht gern auf
    es mußte aber sein
    das Peroxid ging aus.

    Die Burka, die ging auf
    da kam ein Mann heraus
    ich sah ihn nur kurz an, Oje!
    Er hatte einen dunklen Bart
    der glänzte wunderbar
    Sein Blick, der war so scharf, aha!
    Er war sehr religiös
    und auch sehr muskulös
    Er träumte vom Qu’ran.

    Fritz, der Taliban, Fritz der Taliban,
    Schäubles feuchter Traum,
    er macht ihn an.
    Fritz der Taliban, Fritz der Taliban,
    bleib doch nicht hier,
    geh doch nach Pakistan!

    Er kam ins Sauerland
    der BND war platt
    ein Traum von Taliban
    und Schäuble wollte ihn.
    Die GSG9-Männer war’n nervös
    und wurden furchtbar bös,
    sie hatten es kommen sehn.
    Fritz, der sollte (mit ihnen) gehn
    Er konnt es nicht verstehn
    Er sah es aber ein und ging (in den Knast).
    Osama weinte sehr
    Sein Fritz war immer noch
    Der Schäuble, der war groß und blieb.

    Fritz, der Taliban…

  8. Maqz Says:

    Servus A(ndreas). E.,
    schön, dass wenigstens einer meine (kopierten) Texte liest!
    Jedoch bleibt mein (konvertierter) Taliban-Fritz weiterhin blond!
    Soviel Wasserstoffperoxid muss sein!

  9. Zgnq Says:

    Obwohl ich nicht verstehe, warum sich nur Leser namens Maqz bzw nzng beteiligt haben, vergebe ich gerne die ersten beiden Plätze an: Maqz (Platz 2) und nzng (Platz 1). Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Euer Zgnq (= site admin)

  10. Maqz Says:

    Tja, dann mal vielen Dank für die 6 und den Zweiten Platz!

    Und was gibt’s denn so dafür?

  11. nike Says:

    a stulli das pausenbrot tribute?

  12. Maqz Says:

    aber bitte ohne grobe Leberwurst

Kommentar verfassen