Error: This object cannot be displayed.

11 Responses to “mann”

  1. Horatiorama Says:

    Oje, da ist ja was schiefgegangen… Fehlt da etwa eine Prise Gender-Mainstreaming? 😀

  2. o.s.e. Says:

    das weiss doch jeder mann!

  3. Dorian Says:

    mann mann mann mann was soll das noch werden mit der Jugend von morgen

  4. stew Says:

    ich finde schön, dass für ihn offenbar die einzige frau der welt seine mama ist!

  5. Heinrich Lang Says:

    Frag bloss nie einen Psychiater nach seiner Deutung!

  6. Florian GM Says:

    …was erklären würde, warum wir Männer uns häufig wie Kinder benehmen.

  7. pokorny Says:

    das ist jetzt etwas off topic, aber da kommt eine interessante generation auf uns zu, mit solchen namen … und sydney hat ja noch glück, nicht in canberra gezeugt worden zu sein …

  8. mr check Says:

    Jeder Jeck ist anders.

  9. Kittyluka Says:

    Ja die Namen heutzutage sind auch nicht mehr das was sie mal waren.
    Und die Männer heutzutage sind auch nicht mehr das was sie mal waren.
    Und die Kinder heutzutage sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

    Aber war “Romy” nicht immer ein Name für Angehörige des weiblichen Geschlechts?

    Und es müsste heißen: “Alle Männer sind Kinder”, Florian lag da schon ganz richtig.

  10. pokorny Says:

    oh, ist schon wochenende?

  11. stefanD Says:

    Das stell ich mir aber auch schwierig für ein Kind, sich einen Reim draus zu machen, was nun Mann und was Frau. Vermutlich hat er sich so ne interne Regel festgelegt: Wenn gelegentlich Stachelig bis Wuschelig im Gesicht, dann Mann. Alles andere Frau. Kann Schiefgehen so eine Klassifikation.

Kommentar verfassen