Error: This object cannot be displayed.

9 Responses to “ahrgl”

  1. Micha Says:

    Ich bin wirklich mal vom 10-Meter-Turm gesprungen und musste feststellen, dass es so ist wie in den Koyote-und-Roadrunner-Filmen: Nachdem man das Brett verlassen hat, bleibt man einen sich lange dehnenden Augenblick in der Luft stehen, denkt sich :”Oh-oh!” und fällt dann erst hinunter.

    Aber wieder mal ein sauwitziger Zwarwald!!!

  2. USa. Says:

    Aahhrrgl!!

  3. o.s.e. Says:

    vollends lächerlich wirds, wenn man wie ich nach dem auftauchen ächzend auf allen vieren an land kriecht und dabei aus den ohren blutet.

  4. Rossi Says:

    Mal wieder Großes Kino. Super!

  5. Leonard Says:

    banzaaaaaiiiiiii!!!!!!!!!
    tschakaaaaaaaaa!!!!!!
    gerooooooonimoooooo!!!!!!!

    @ o.s.e.
    wuh, das hört sich böse an.

  6. mr check Says:

    ARGL war früher (ist heute noch?) das Akronym für den “Arbeitskreis Grafische Literatur” an der Uni Hamburg, die wissenschaftliche Ausrede für Germanisten, Comics lesen zu dürfen.

  7. ben turbin Says:

    Manche dieser Tipps kommen einfach zu spät …

  8. Ommelbommel Says:

    Finde ich gut. Man sollte immer ein gewisses Understatement wahren.

  9. stew Says:

    “köpfchen unter wasser…(ect)” wäre in deinem “falle” noch passender und sogar noch ein tröpfchen schmälernder gewesen

Kommentar verfassen