Error: This object cannot be displayed.

10 Responses to “abweg”

  1. dk Says:

    Während die eigentliche Action, ja mehr vom Teebeutel auszugehen scheint.

  2. USa. Says:

    So abwegig erscheint das gar nicht. Potenziert man die Fruchtfliege und ihr Fressverhalten ergibt sich schon ein gewisses Bedrohungspotential.

  3. Tobi Says:

    Mit dem Geier hast Du Dir aber Mühe gegeben, gell?

  4. pleXus Says:

    Herrlich 🙂

  5. Christian Maiwald Says:

    Ah, der Herr trinkit Früchtetee oder nimmt ihn seeeehr schwarz.
    Social Control to Major Tom

  6. herr gilke Says:

    Hm – aufgrund der Spezies, die Sie da in Realitas umkreist, scheinen sie mir aber “auch so ein Früchtchen” zu sein, mein lieber Leowald.

  7. squid Says:

    procrastinators of the world unite and take over!

  8. Herr Klaus Says:

    “procrastinator” ist ein so schönes Wort. Gibt’s da eigentlich eine deutsche Entsprechung für?

  9. herr gilke Says:

    Ja: Prokrastinator.

  10. Peter K Says:

    Dass die Prokrastinatoren die Welt übernehmen sollen, ist eine schöne contradictio in adjecto. Denn die Hauptbeschäftigung des Prokrastinators besteht ja in der Fixierung auf die vielen Nebenbeschäftigungen, etwa darauf, ephemere Internet-Foren zu allerdings wunderbaren Teebeutel-Tanz-Geschichten zu füllen. Übrigens fehlt im Bild die Untertasse für den Teebeutel nach dessen Bergung aus dem Tee.

Kommentar verfassen