Error: This object cannot be displayed.

13 Responses to “neger”

  1. Sarah Says:

    Wie geil!

  2. Florian GM Says:

    Nee, ne? Neeneeneegerinnenküsse. Aber müsste das im Panel 2 nicht “FeministInnen Kongress” heißen? Der Kongress an sich ist doch nicht feministisch… Sonst hieße ein “Rassismus Kongress” ja auch “Rassistischer Kongress”…

  3. squid Says:

    meine güte, plumpes anti-pc bashing! weil zwarwald aber sonst fast immer meinen tag verschönert, bin ich unverhältnismäßig milde gestimmt.

  4. Mätthes Says:

    @Florian: Da steht Konferenez, nicht Kongress, das ist ein Unterschied.
    Ansonsten tolle Idee 😉

  5. Tom Says:

    Nicht nur ein schöner gezeichneter Witz, sondern auch ein Ideen-Anreger! Die Vorstellung, daß Feminismus auf einem FeminismussInnen Kongress auf die gleiche Weise behandelt wird wie Rassismus auf einem Rassismus Kongress, finde ich mindestens genauso lustig wie den Comic.
    Feministischer Kongress paßt aber zumindest sinngemäß, denn ein Rassismus Kongress ist kein Kongress von Rassisten, und wenn doch, könnte man ihn auch einen rassistischen Kongress nennen. Wann ist eigentlich aus der Konferenz ein Kongress geworden?

  6. ben turbin Says:

    Also eigentlich: Eine ganze Tablette …

  7. Andreas (dekaf) Says:

    @squid: plumpes anti-pc bashing? eher übertriebene-pc exposing. oder man könnte deinen kommentar als anti-übertriebene-pc-exposing bashing bezeichnen? und diesen kommentar hier als aüpceb-annoying?
    [und wo kommen diese ganzen anglizismen her? das prangere ich an.]

  8. DarkStar Says:

    Ziemlich dunkel da. War bei Euch auch Stromausfall?

  9. Feyn Says:

    den witz kannte ich schon, nur mit salzstreuerinnen

  10. der thiele Says:

    Auch sehr schön: MitgliederInnen.

  11. squid Says:

    In *Politische Korrekturen* (1996) zeigt Diedrich Diedrichsen, wie die politische Rechte gegen emanzipatorische Bewegungen vorgeht, indem sie diese beispielsweise lächerlich macht. Anti-pc ist eine konservative Strategie! Die passt übrigens gut mit Antiamerikanismus zusammen, deshalb überrascht mich die Anglizismenfeindlichkeit von Andreas (dekaf) überhaupt nicht.

  12. Andreas (dekaf) Says:

    @squid: falsch geraten – antiamerikanismus wirst du bei mir nicht finden.

  13. Tom Says:

    Bewegte EmazipatorInnen, die Anglizismen in Unkenntnis ihrer Bedeutung in einer doppelten Verneinung benutzen, brauchen keine politische Rechte, um sich lächerlich zu machen, ebensowenig wie Diederichsen jemals jemand anderen dafür nötig hatte 😉

Kommentar verfassen