Error: This object cannot be displayed.

8 Responses to “dreams”

  1. stew Says:

    Wollen wir Träume tauschen?

  2. stew Says:

    Sag mal, das ist aber nicht zufällig “De Breuyn” in Hamburg, wo du Samstag signierst?

  3. Feyn Says:

    bei meinen träumen ist das anders…
    Ich träume etwas, und es klappt wunderbar (weil ich unterbewusst ein ganzganz toller kerl bin)

    und wenn ich das dann (sofern ich mich noch daran erinnere) wiederholen will, durchlebe ich den ersten teil deines traumes 🙁

  4. TheAlamo Says:

    Is all that we see or seem
    but a dream within a dream?

  5. maqz Says:

    wie sangen die The Crew Cuts so schön?

    Oh, life could be a dream (sh-boom)
    If only all my precious plans would come true (sh-boom)

    Hey nonny ding dong, alang alang alang (sh-boom)
    Ba-doh, ba-doo ba-doodle-ay
    Life could be a dream
    Life could be a dream, sweetheart!

  6. Schmierwurst Says:

    Samstag? Och menno. Unter der Woche arbeite ich 100m davon weg. Komme aber trotzdem mir einen Tapir signieren lassen…:-)

  7. asja Says:

    und beim aufwachen sind die ideen meistens so bekloppt, dass man sich fragt warum man im traum noch dachte, dass ein film über klone in einem parkhaus ein echter blockbuster wird. (beispiel willkürlich gewählt… echt!)

  8. Su Says:

    großartig surreal. Erinnert mich an diese typischen Träume vor wichtigen Terminen, an denen ich grundsätzlich nachts träume, ich hätte verschlafen. Um dann irgendwann schweißüberströmt wieder einzuschlafen, na vielen Dank.

Kommentar verfassen