Error: This object cannot be displayed.

12 Responses to “blamblam”

  1. Feyn Says:

    was sind denn das für mörderisch aussehende Apparate??

  2. Mart Says:

    Besonders wichtig: das Richtmikro, damit man das Zeichenstiftkratzen auch gut hört.

  3. diceindustries Says:

    hallo herr leowald
    ich bin ja nur ein seltener kommentarschreiber, trotzdem melde ich mich hier mal,
    denn laut originalblatt muss es heissen: “die leute scheinen ja so sachen mit “brüsten” oder gar “popo” zu lieben”
    wg Authentizität und so…
    ps: halbfinale ist ein schöner Euphemismus…
    beste grüsse
    dice

  4. maqz Says:

    was wohl nötig ist um ein “finaler” wordy zu werden?

    or in english: what would it cost to become a worthy wordy?

  5. cSTRAUSS Says:

    Was soll das denn bei Vögeln werden? Hühnerbrust und Bürzel? (Hey, ich habe bei Vögeln geschrieben, nicht beim !!!)

  6. Feyn Says:

    ah, danke, mart, jetz erkenne ich erst kamera und mikro…

  7. mr check Says:

    Was für ein bestialischer Auswuchs einer verkommenen Unterhaltungsindustrie in einem offensichtlich gelangweilten Überwachungsstaat!

  8. Florian GM Says:

    Seid Ihr eigentlich an den Stühlen angekettet?

  9. site admin Says:

    hallo dice,

    danke. ich lasse den originaltext als fussnote stehen, das passt dann ganz gut zur versuchsanordnunganmutung.
    grüsse,
    leo

  10. Micha Says:

    Was ist denn die Zielsetzung bei so ‘nem Zeichnerbattle? Und wie läuft das genau ab? Gab’s Preise? Das macht mich gerade etwas neugierig. Danke schön im Voraus für Erläuterung!

    *Prahl* Har har, ich habe gerade auf auf Flix’ Webseite in einem Zeichenwettbewerb einen Siegertreppchenplatz belegt…

  11. site admin Says:

    Micha: bei Blam!Blam! bekamen zweimal drei Zeichner fünfzehn Minuten bevor sie auf die Bühne mussten ein Stichwort (“Schlafzimmer”, “peinlich”), zu dem dann in zehn Minuten auf DinA3 ein Comic gezeichnet werden sollte. Das Publikum kürte die Sieger per Klatschen.
    Verdienter Sieger wurde Tom Gauld
    http://www.cabanonpress.com/tomsshed/7.Guardian.htm

  12. beerboy Says:

    auch krass: beim dice ist die hand auf der falschen seite bzw, spiegelverkehrt! wie macht er das bloss?!

Kommentar verfassen