Error: This object cannot be displayed.

18 Responses to “allesgut”

  1. ar. Says:

    auf ein wort her fabrikan!

  2. plicktzah Says:

    rock’n’roll will never dead!

  3. Feyn Says:

    Das is doch mal ein okayes Vorbild!

  4. symbil Says:

    “Was hörst Du denn gerne” ist (jedenfalls in meinem Fall) schon immer die falsche Frage gewesen.

    Was höre ich *gerrne*? Nichts. Wirklich nichts. “Gerne” heißt für mich: diffuses Wohlgefallen… oder zumindest nicht: Missfallen. Ich kenne Leute, die “gerne” Musik hören… das sind Leute, die in der Lage sind Radio zu hören. Egal ob Pop-Sender, Indi-Funk oder spezialisiertes Web-Radio: jedenfalls Radio.

    Das kann ich einfach nicht.

    Musik ist für mich eher Belastung oder Betätigung als beiläufiger Spaß… es gibt Lieder, die ich liebe, Lieder, die mich schier wahnsinnig machen und Lieder, die ich hasse (die meisten). Aber so nebenbei weghören? Geht nicht. Und je älter ich werde (leider) immer weniger.

    Insofern… “gerne”? Nichts. Aber mit tiefer Liebe (oder abgrundtiefem Abscheu): so einiges.

  5. Julius Says:

    Daraus, dass ich auf dem neuen Superpunkalbum alles gut finde und kein Lied unnötig, schließe ich mal, daß mir eine gewisse jugendliche Begeisterungsfähigkeit geblieben ist. Schön! Auch schön: Superpunk live – ganz großes Kino.

  6. der thiele Says:

    Ich find ja Ete ganz groß.

  7. Pepe Says:

    Der “Mensch ohne Musikgeschmack” sieht so herrlich farblos aus!

    Ich bin übrigens ein sehr wählerischer Musikliebhaber. Radio mag ich nicht. Wenn da mal ein guter Song läuft, kommt danach irgendein Super-GAU, so dass meine gute Laune wieder futsch ist.

  8. Feyn Says:

    Ich liebe Musik, ich könnte ohne Musik garnicht auskommen..aber bei der musik, die ich an meine ohren lasse, bin ich wählerisch

  9. maqz Says:

    wordy!

  10. Mika Says:

    Hand auf´s Herz:

    Wer hat alles für Panel 4 per Rechts-Klick rangezoomt?

  11. Huelga HansenPansen Says:

    Ob the Clash oder Vivaldi, I love gute Musik !

  12. Huelga HansenPansen Says:

    Ob The Clash oder Vivaldi: I love gute Musik!

  13. Herr Klaus Says:

    Die Türen haben ihre tollen Momente aber super ist nur Superpunk. Pissespuren auf meinen Schuhen!

  14. Herr Voß Says:

    Das Dilemma unserer Generation: Es ist zwar gut, dass wir uns nicht mehr so blind für eine Sache begeistern wie unsere Eltern 68 und unsere Großeltern 33 – es wird aber dadurch fast unmöglich zu überhaupt irgendetwas noch so eine Haltung zu entwickeln; nicht bei politischen Themen und nicht einmal bei unwichtigen Themen wie Musik.

    BTW: Ich mag gute Musik.

  15. BaldJean Says:

    Ich höre gern Klassik, Jazz, ethnische Musik und den sogenannten “progressive Rock” der 70 Jahre. Allerdings weniger die damaligen Supergruppen Genesis, Yes oder ELP, mehr Bands wie Gong, Hawkwind, Van der Graaf Generator, Guru Guru, Amon Düül 2 oder Embryo. Der moderne Pop ist meines Erachtens größtenteils purer Mist; Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine neuere Band, die ich sehr gern höre, ist das französische Trio Hadouk, die eine Art Ethno-Jazz spielen.

  16. Christian Maiwald Says:

    “Ethnische Musik” – grusel! Ist nicht jede Musik “ethnisch”?! Ich beobachte hier in Berlin auch jeden Tag mit steigendem Interesse die kutlurellen Beiträge der indigenen Ethnie, zum Beispiel sprach mich neulich ein älterer Herr an: “Junger Mann, ich bin ein `local’!”. Verrückt. Sollte mal jemand ein Lied drüber machen.

  17. BaldJean Says:

    Sag mir einen besseren Begriff, und ich benutze ihn. Volksmusik? Nein danke! Folk? Da denken alle an akustische Gitarren und “hey nonny nonny”. Also bleibe ich bei “ethnisch”, obwohl mir das auch nicht so toll gefällt.

  18. Quickfinger Says:

    Jeder hört immer die beste Musik.

Kommentar verfassen