Error: This object cannot be displayed.

15 Responses to “regression”

  1. Peter Says:

    und immer sind Typen dabei, die meinen, irgendwelche Gegenstände als Kelle benutzen zu müssen

  2. Maggi Says:

    Dit heißt “Chinesisch”. Und wer einen ganz harten machen wollte, hat mit der Hand gespielt.

  3. USa. Says:

    Aber ohne Schmettern!

  4. Feyn Says:

    ah, tischtennisrundlauf…wunderbar
    und nat. mit schmettern^^

  5. Feyn Says:

    schafft ja eh niemand beim rundlauf, is ja des tolle

  6. Florian GM Says:

    Bei uns hieß das “Mexi”. Jedenfalls in den katholischen Ferienlagern/Kinderlandverschickungen, in die wir jeden Sommer abgesandt wurden. Nicht wahr, Leo?

  7. >rno Says:

    Egal ob chinesisch oder mexikanisch, genial ist jedenfalls der Ausdruck von Eifer und Spaß am Spiel in den Gesichtern. C.M.S. würde sich freuen.

  8. Horatiorama Says:

    Au ja! Da gab es doch auch die bei uns so genannte Rammelrunde bei der bei der Angabe nur einer auf der anderen Seite steht.

  9. geheimagentmann Says:

    das hiess bei uns “bückeln”

  10. Andie Says:

    “rammelrunde” klingt eher nach swingerclub…
    das gerenne um tische ist bei mir aber höchst traumatisch behaftet – auf dem bild sind die versager die den ball nie treffen und nur dumm rumstehen gar nicht abgebildet – oder habt ihr die nach hause geschickt?

  11. der Thiele Says:

    Mist. Ich hätte gern noch einen exotischen Terminus mit in den Topf geworfen, aber leider heißt Rundlauf auch “bei uns” (Hannover) Rundlauf.
    Dafür heißt aber Kickern bei uns Krökeln.

    Und Rundlauf ohne Schmettern ist wie Doko mit Neunen.

  12. pokorny Says:

    rundlauf – das klingt ja wie rotlauf!! ‘rundgangerl’ heisst das österreichisch.

  13. Herr Klaus Says:

    Und was ist rotlauf?

  14. Peter Says:

    pass auf Leo, du wirst verfolgt

  15. cores Says:

    ‘a rennerts’ sagt man bei mir (Ö)

Kommentar verfassen