Error: This object cannot be displayed.

17 Responses to “rubrikon”

  1. flo Says:

    Aber irgendwie beneide ich Euch Zeichner manchmal: “[…]von der Ideenfindung bis zum Ausmalen[…]”.

  2. Daniel Says:

    Das kann ich gut nachvollziehen; die Arbeit an meiner Dissertation läuft manchmal genau nach dem gleichen Prinzip ab!

  3. Mätthes Says:

    Erstaunlich, auf den ersten Blick sehen alle Panels gleich aus, aber wenn man genau hinsieht erkennt man die feinen Unterschiede…außer beim letzten, das wirkt direkt verärgert ^^

  4. mr check Says:

    Und das Bild links? Erinnert mich an alte Sat1-Werbepausen.

  5. Schmierwurst Says:

    Und das Bonusbild über der Menüleiste stellt wohl die Gefahren dieser Globalisierung von der jetzt alle reden dar?

  6. Micha Says:

    “Seit 2004”? Das hast du von meiner Website geklaut!! 😉
    Den Zusammenhang von “Seit 2004” mit der alten Sat-1-Werbungseinleitung ist mir allerdings unklar.

  7. >rno Says:

    Achn wenn ich nur auch mit so wenigen Variationen den Gesichtsausdruck in panel 4 darstellen könnte!

  8. >rno Says:

    Warum heißt der strip “Rubikon”?
    Was wird hier überschritten?

  9. Herr Klaus Says:

    Geht das anderen auch so: Todo-Listen, die sich vom nützlichen Werkzeug zum gnadelosen Diktator mausern? Man weiß nicht, ist’s besser mit oder ohne?

  10. site admin Says:

    @mr check: Jeden Tag eine neue Welt!

  11. rj Says:

    ich mach todo-listen immer nur, wenn ich zu faul bin meine sachen zu erledigen. und dabei trinke ich togo-kaffee.

  12. flo Says:

    @Herr Klaus: ja. Aber ohne wär’s einfach nicht schaffbar.

  13. ben Says:

    @leo: Hast Du Rücken?

  14. Christof Says:

    Erinnert mich an die »Ausrede« im Studium gegenüber den Profs: »Es ist einfach nicht fertig geworden!«

  15. Skraave Says:

    >rno: rub>r<ikon.

  16. beerboy Says:

    hey herr schmierwurst, das bild links ist doch unter garantie der neue bondvorspann! der mutet doch auch so sat1 mässig an!

  17. Andie Says:

    psychoanalyse

Kommentar verfassen