Error: This object cannot be displayed.

11 Responses to “beissring”

  1. Andie Says:

    Ein Kommentarboykott und ich wurde nicht informiert?

  2. poerney Says:

    @Andie: http://ruthe.de/frontend/index.php?pic=906&sort=name&order=DESC

    ich wei√ü aber auch von nichts ūüėÄ

  3. Micha Says:

    Dieser Zwarwald verwirrt mich grammatisch. Ist das so gemeint: “W√§hrend die dominierenden Farben lochiger Lebensmittel gelb, braun und beige zu sein scheinen, polarisieren kohlens√§urehaltige Getr√§nke und der gewollte Wurstring” ?

  4. maqz Says:

    wieder mal ne runde Sache, dieser Strip!

  5. >rno Says:

    Na hoffentlich war das kein Quecksilberfieberthermometer!

  6. b-flat Says:

    Meine Meinung zum Thema: Besser Löcher in den Lebensmitteln als in den Zähnen. Guten Appetit.

  7. rho Says:

    @ micha: ich glaube eher, da√ü das Banner links in den Satzbau zu integrieren ist. Also “Seit 2004 scheinen…”. Damit w√§r¬īs zumindest grammatikalisch vollst√§ndig(er).

  8. moritz Says:

    bei mir jedenfalls ist der banner verschwunden.

  9. moritz Says:

    oha, jetzt ist er wieder da, zauberei!

  10. mafalda Says:

    wer isst heute eigentlich noch frankfurter kranz?

  11. Micha Says:

    @mafalda: na, der Krankfurter Franz.

Kommentar verfassen