Error: This object cannot be displayed.

7 Responses to “flattern”

  1. CormacMcCarthy Says:

    “Lustig auf einer Decke unter dem Sparkassenvordach ist der Krise leichten Herzens getrotzt.”

    Den Satz klau ich mir geistig.

    Hege aber leise Zweifel über die Richtigkeit des “die” hinter dem Komma im dritten Panel. Jedoch: Je öfter ich den Satz mir hersage, desto weniger Sinn ergibt er überhaupt. Ich sollte es also lassen.

    Ansonsten: Sehr fein. Bravo 🙂

  2. Monika Says:

    Gute Idee!

    Bloß kann jemand, den das Herzkaspern ob der finanziellen Lage schüttelt, den Defibrillator noch schnell anwenden?? ??

    Vielleicht sollten die Kunden sich vorsorglich an das Gerät anschließen, das dann bei Herzstillstnd automatisch losbrizzelt ?

    …und das wirkt sich ja bestimmt auch auf die Bankkosten aus, das dann noch mehr Leute das Herzflimmern beschert 🙁

    Nur so ‘n Gedanke… Viele Grüße ausm Norden!

    Monika SIm

  3. ben silverbird Says:

    Auch Sparkasse KölnBonn? http://blogs.taz.de/frauprokop/2009/02/26/sparkasse_koelnbonn_teure_beratervertraege_und_hohe_zinsen_fuer_die_aermsten/

  4. stew Says:

    Aber man kann der Finanzkrise sehr gute Comics abgewinnen, wie man sieht…
    by the way: http://www.crisisofcredit.com/

  5. Dominik Says:

    Ja verflixt, wollte nach Sichtung eines solchen Geräts in der SPK-Severin Str. das Thema selbst verarbeiten, mit ganz ähnlichem Ansatz.
    Tja, wer zu spät kommt, nicht wahr!? 🙂

  6. caro Says:

    super beobachtet 😀 !!!

  7. Andie Says:

    tatsächlich – die dinger gibts wirklich – manchmal überschätze ich die fantasie unseres autors 😉

Kommentar verfassen