Error: This object cannot be displayed.

18 Responses to “myselfs”

  1. David Says:

    Wäre das hier Facebook, klickte ich nun auf “Gefällt mir!”.

  2. maqz Says:

    Akte X is n Dreck gegen das hier!

  3. tjark Says:

    bei Bild zwei fehlt vorne das Reserverad am Bulli …

  4. Coloskop Says:

    Die Sterntagebücher aus den unendlichen Weiten des Zwarwalds…

  5. Micha Says:

    Klassiker!!! 🙂

  6. Alex Says:

    ja, mir hat es auch sehr gefallen,einfach klasse.Bravo!

  7. >rno Says:

    Etwas gespenstisch. Was für ein Gehirn denkt solche Gedanken …

  8. mr check Says:

    Das ist vonnegut.

  9. haejn Says:

    korinthenkack: im ersten satz fehltn “n”.

    aber wirklich wirklich gut…!!!

  10. Herr Klaus Says:

    Mein Es findet’s scheiße und sagt, ich soll mich verpissen.

  11. diana Says:

    ja, bin auch immer wieder überrascht, was dem zwarwald so durch den kopf geht, oder was da raus kommt…hands up. oder herzlichen glückwunsch?!

  12. Andie Says:

    wow…guter Stoff!

  13. Mätthes Says:

    @haejn: Scheint aktualisiert worden zu sein 😉

  14. Jeff Says:

    Bravo!!!

  15. Foo Says:

    ideales thema fuer einen Roman. Bitte verarbeiten!

  16. Waldundwiesenzwerg Says:

    FAMOS! Welche Idee! =D

  17. Hybris Says:

    Timesplitters, der Comic. Endlich!

  18. Steff Says:

    Fragen über Fragen. Wer verschickt denn die Einladungen? Und wo werden die Ichs ohne Führerschein abgeholt? Wurde ein sogenannter Lem zu Hilfe genommen?

Kommentar verfassen