Error: This object cannot be displayed.

17 Responses to “sauerteig”

  1. JanM Says:

    Schweinitz (Fluss)
    Tempelreinigung
    Ingvar Ambjørnsen
    Deterministischer Jitter
    Lofer-Zyklothem
    Feuerwehr Koblenz

    Beim Rest könnte ich’s mir eigentlich ganz gut vorstellen.

  2. cSTRAUSS Says:

    ich hab kein bock bei wiki reinzuschauen…

    biste jetzt bei motorpsycho?

  3. b-flat Says:

    Äh… Bananenbrot
    und äh… Ergodensatz, Frandl, Predappia (Asteroid)
    oder Suldal.

    Das erinnert mich daran, dass ich gerne mal wieder das Lexikonspiel spielen würde. Wie spielt man das Lexikonspiel in Zeiten von Wikipedia?

  4. David Says:

    Ringelnatz
    Dieter Bohlen
    Sex
    Rotationsellipsoid
    Promenadologie
    Die Schlümpfe

  5. Rossi Says:

    Was geschah am 27. März?

    1329 – In seiner Bulle In agro dominico verurteilt Papst Johannes XXII. insgesamt 28 Lehrsätze des Meister Eckhart (nicht zu verwechseln mit Meister Eder und sein Pumuckl).

    Folgenden Titel kann ich mir sehr wohl vorstellen:
    1969 – Der Stadtwald Dresdner Heide wird zum Landschaftsschutzgebiet erklärt.

  6. Friederike Says:

    Die Abbildung passt prima zum Wikipedia-Eintrag für “Waldschrat”.

  7. maqz Says:

    werden hier nun schon Wochenaufgaben verteilt?!
    Mhhhmmm.

    Aha!

    Entweder zuviel Einfluß einer pädagogischen Leitperson oder intensive Cooperation an den Kindergarten Hausaufgaben des Filius

    Kombiniere: Verlust der Comiczeichnerischen Eigenständigkeit!

    Kompensation durch Abgrenzung zur sauberen Gesellschaft!

    Konfliktlösung mittelfristig unmöglich!

  8. Herr Gilke Says:

    Einfach! Der wikipedia-Eintrag lautet: maqz

    So. Und jetzt gehen wir ein ungepflegtes Bier trinken!

    Ach.

    Geht ja nicht.

  9. blubb Says:

    Was würde Freud dazu sagen, dass ich statt “Müslimilch aus dem Bart” “Muslimisch ausehendem Bart” gelesen habe?

  10. maqz Says:

    Freud wäre er…..

  11. Micha Says:

    Heute morgen habe ich (ohne vorher diesen Comic gelesen zu haben) das Wort “Entmüslifizieren” erfunden.

    Das bezog sich darauf, dass ich an einem Tag der vergangenen Woche die Tasse, in der ich meine diversen Stifte und Pinsel verwahre, ungeschickterweise vom Tisch herunterragte. Glücklicherweise zerschellte die Tasse nicht auf dem Boden, da ich an diesem Morgen meine Schüssel Müsli nur halb aufgegessen und auf den Boden gestellt hatte. Und punktgenau fiel die Tasse in die Schüssel und landete sanft im Müsli.

    Daraufhin musste ich meine Stifte und Pinsel… entmüslifizieren.

  12. leo Says:

    @Micha: grossartige Erfindung! Das wird mein Wort der Woche.

  13. Steff Says:

    @blubb: Ha! Ich hab auch “muslimisch” gelesen.

  14. mr check Says:

    @blubb, @ steff: ich auch.

  15. Micha Says:

    @leo: Oh! Ich fühle mich geehrt! 🙂

  16. kutte Says:

    huch… na ja… ich hab schon in der schule meine aufgaben nachgereicht

    ein begriff der mir einfällt und der vermutlich ganz anners zu illustriueren wäre is “motivation”

  17. maqz Says:

    @Herr Gilke: Heeey!
    und Prost! Hoffe Leo ist mit von der Partie beim Comcifest!?

Kommentar verfassen