Error: This object cannot be displayed.




Error: This object cannot be displayed.

24 Responses to “naturnah”

  1. leo Says:

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    nun bin ich wieder da und muss doch ein bisschen schimpfen. Das “Wir wollen unseren guten alten Zwarwald wieder haben”-Gemaule, dass hier während meiner Abwesenheit ertönte, schmeichelt mir zwar irgendwie bedingt, dennoch wünsche ich mir von den strukturkonservativeren unter den Lesern ein wenig mehr Gelassenheit und Toleranz. Ist ja nicht schön, wenn man einen Top-Autoren überredet hat, Müh und Seele in zwei Wochen Gastarbeit zu investieren und dann wird hier so rumgequengelt. Das ist für mich doch peinlich!
    Lustig fand ich aber, wie sich bei “Loriot” und “Nudel” genau die Richtigen auf die Füsse getreten fühlten.
    Wie Fassbinder sagen würde: “Hihihi!”
    leo

  2. A.E. Says:

    hallo, herr lehrer , ich ni-hicht !!!
    die andern da hinten ham gemault, ich hab´s genau gesehn !
    ich weiß auch wer, aber wenn ich´s sag, gibt´s haue…
    aber ich hab den herrn volkmann voll gern gelesen
    und hab ihm auch nicht ins essen gequatscht.

    (ätschi-po-pätschi, ich hab euch verpe-hetzt
    - ihr moddafuckin´opfer…)

  3. baby! Says:

    haaaaaallo leeeeeeeeo

  4. Asja Says:

    Also, ich mochte Hoot und Angela. Aber heute freue ich mich auch sehr über den klassischen Zwarwald und vor allem über das Wort Menetekel.
    Ach, ich würde Professor Hoot durchaus auch weiterlesen… geht das weiter? (Das Heft ist doch noch nicht voll, oder?)

  5. Lew Says:

    Ich möchte bitte noch etwas mehr Prof Hoot mit einer Prise Prof Angela :)

    Btw… Fliegeneier am Badezimmerspiegel? Entweder das ist eine ganz komische Spezies oder der Spiegel besteht aus etwas Essbarem…

  6. Andie Says:

    ich war nicht da…ich war und bin unschuldig…aber mal was anderes ist auch immer das gleiche deshalb auch gerne das altbewährte

  7. Schmierwurst Says:

    Ich habe die letzten Tage mal Revue passieren lassen, und so viel Gemaule gabs doch gar nicht!? 3 verschiedene Kommentatoren, an 2 Tagen, sind nicht die mit Fackeln und Mistgabeln ausgestatteten Massen, die sich aus Deinem Schimpf herauslesen lassen.

  8. Schlammbold Says:

    Ach nö, schon wieder diese Zwarwald-Comics. Wir wollen unsere Professor Hoot wieder haben! Linus Volkmann, wo bist du? Leo raus! ;-)

  9. Schlammbold Says:

    Bis jetzt dachte ich, Professor Hoot sei eine Comicfigur, aber seht mal hier:
    http://www.intro.de/galerie/view/1245759465
    Ich nehm alles zurück!

  10. S! Says:

    harr. sehr optimistisch im zusammenhang mit den lustigen badezimmerspiegelpunkten von fliegen-”eiern” zu sprechen. :)

  11. beschissener als der rest des internets Says:

    jetzt will’s wieder keiner gewesen sein!
    A.E. ich weiss wo dein Blog wohnt!

    Und Linus war besser, als er noch aussah, wie Leo mit Brille! Brillant eben! Bei den Karo-Kästchen-Mädels war der Stil originell, die Gags kryptisch.

    Das wird man doch mal sagen dürfen, bevor der Linus eventuell einen Schnutinger macht, oder?

  12. drduke Says:

    Ja, aber was schreiben diese Fliegen denn da? ” Fett “, ” Fete “, ” Foto “? Was wollen sie uns menetekeln?
    Ach ja: Good he´s back!!!!!!!!

  13. ben silverbird Says:

    @alle: Das Internet ist beschissen, das ist ja nichts Neues, aber Kommentare sind noch beschissener – eure Kommentare jedoch sind wiederum noch beschissener als jene, von denen allgemein gesagt wird, sie seien beschissen, so dass es wahr ist zu sagen, sie, also eure Kommentare, sind beschissener als der Rest des sowieso von vornherein beschissenen Internets.

    Denn es ist wie mit einem Sämann, der drei verlorene Söhne hatte. Als sie alle wieder heimkehrten, um Hochzeit zu halten, sprach der Vater zum Jüngsten: Wird Dein Auge neidisch, wenn es mehr Wein gibt als Fisch?

  14. maqz Says:

    praise the lord!
    sing Halleluja!

  15. linus volkmann Says:

    also, ich finde das sehr rührend, wenn leo für meine mit ihm geteilte kunst hier so eintritt. allerdings fühlte ich mich gar nicht derart geschmäht.
    beim meinem haussender intro.de wird man für jede news aufs bitterste von der eigenen community gemobbt. dahingehend war es hier richtig utopisch. also für mich. insofern alles klar. ist doch internet!
    ich grüße alle, die mich kennen.
    linus

  16. uzumaki Says:

    Hoot! wo bist du!?? HOOOOT! mahahaha! ich will meine filzstiftkaros zurück! mennoä!
    kann der linus bitte wieder runterkommen zum spielen?biiitte!.

    btw: jaaaaa. es is ja schön, dass dat leo wieda hier is, aber meine professorinnen mit ihren merkerbaren gags…die mag ich gerne haben. vielleicht als sonntagsspecial`? hm? leo? hmm!?!?

  17. Maggi Says:

    Den A.E. werden wir in der großen Pause mal aus der weißen Schüssel trinken lassen. Wer will die Spülung bedienen?

  18. site admin Says:

    Mit Hoot geht es tatsächlich weiter. Zunächst nur in Österreich und auf Papier, aber alle Infos dazu dann rechtzeitig an gewohnter Stelle.

  19. beerboy Says:

    sehr schön indeed! angenehm gemächliches tempo.

    und ich dachte zuerst, die fliegen hätten “DITO” an die scheibe geeiert,
    aber das mit dem i passt nur wenn serifen im spiel sind und danach siehts nicht aus.
    wer weiss es denn oder wann wirds mal aufgelöst?!

  20. A.E. Says:

    hallo, herr lehrer,
    hallo, hiii-iier,
    der maggi und der beschissenere rest tun mir drohen.
    das ist voll ungerecht
    ich tu nur die wahrheit sagen, egal ob die mein ranzen verstecken ,oder so.

    (ha, ihr ge’ickten looser, jez´gehts ins klassenbuch und bein rektor…)

  21. kaspernase Says:

    Also, Frau Hoot und Herr Volkmann sind bestimmt ganz tolle Menschen. Ich habe ihre Beiträge nur schlichtweg nicht verstanden. Vielleicht fehlt mir einfach der intellektuelle Zugang oder man muss regelmäßiger Introleser sein und über genügend Insiderwissen verfügen, um diese Gags zu begreifen. Andererseits musste ich bei der Sache mit den Bandnamen tatsächlich schmunzeln, und die Ebay-Banane hat mich sogar zum Lachen gebracht! Also alles gar nicht halb so tragisch.
    Außerdem glaube ich nicht, dass der arme Herr Volkmann sich allzu oft in den Schlaf weinen musste wegen unserer paar Anfeindungen, immerhin konnte er ja auch einige Fans gewinnen.

    Schön, den Leo wieder da zu haben!

    @Ben: Was hat der Sohn geantwortet?

  22. Numalfix Says:

    Redrum stand da schon mal nicht, zu wenige Buchstaben…. das ist sehr beruhigend.

  23. OriginalTobi Says:

    Naturgemäß melden sich Unzufriedene eher als Zufriedene, aber man bedenke: Wer sich auf die Bühne wagt, muss damit rechnen, dass das Publikum eher negativ urteilt. Berufsrisiko für Künstler; es gibt keine eingebaute Applausgarantie. Respekt für den Versuch, die Zwarwald-Bühne zu bespielen, hätte ja auch klappen können. Ich persönlich glaube, dass Hoot bisher nicht viel erzählbares Potential hat.

  24. SOB Says:

    Das läßt sich alles nur damit erklären: man ist nach zwei Wochen ja dann doch froh, seinen eigenen wiederzuhaben…

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.