Error: This object cannot be displayed.




Error: This object cannot be displayed.

14 Responses to “walzerfahrt”

  1. Antonio Says:

    ^__^ diese Gedankengänge hatte ich auch schon. Da können wir doch gespannt sein, was die nächse Fahrt an neuen Events mit sich bringen wird.

  2. Harry Says:

    Jetzt mal in Echt, der heißt nicht “Gutav”, da fehlt ein “s”? oder?

  3. Harry Says:

    Uuups, ich seh grad, das hat heut nachmittag schon jemand gemerkt, aber auf der vorigen Seite. Peinlich. Asche auf mein Haupt.

  4. sopran Says:

    Mit der Bahn zu Pützchens Markt gefahren?

  5. USa. Says:

    Gut finde ich auch die neurdingse Wagenkürzung: “Halber Platz macht doppelten sozialen Kontakt.”

  6. Maqz Says:

    Gustav in der FAZ! Super! Endlich sind die auch aufgewacht! Hoffentlich gibt’s jetzt auch mal klassensatzweise Bestellungen. :-) )

  7. Hybris Says:

    Dreist wirds erst wenn man für die Überlänge draufzahlen muss.

  8. >rno Says:

    Für die Mitteilung der Verspätung im Sinne der Salamitaktik empfiehlt sich die Angabe in Prozenten.
    Bei der jeweils halben verbleibenden Fahrzeit: “… Fahrzeitverlängerung um 20%”.

    etc.

    Zeno läßt grüßen.

  9. Suse Says:

    Auf Grund von Störungen im Betriebsablauf kann ich keinen Kommentar schreiben. Und das Bistro auf dieser Seite habe ich auch bis Hannover geschlossen.

  10. linus pauling Says:

    “Gutav”??? Gutav, wie lange noch? Gutav und Abo vom Adebarn?

  11. site admin Says:

    immer dieser linus pauling! grrrr! wie lange noch?

  12. der Thiele Says:

    Ich finde wiederum immer wieder schön, wenn es bei Verspätungen aufgrund von erhöhtem Fahrgastaufkommen zu spontanen gegenseitigen Entschuldigungen unter den Passagieren kommt.

  13. linus pauling Says:

    Ihr seid alle schuldig! Schuldig, schuldig, schuldig!

  14. kaspernase Says:

    Alle schimpfen mit der Deutschen Bahn. Ich nicht! Ich finde sie ganz toll. Wo sonst kann man so viele Leute kennenlernen, echte Gefühle erleben, gut essen und hat so viel Zeit zum Nachdenken, lesen, schlafen? Ich bin froh, dass es in unserer schnelllebigen Zeit noch so etwas Bedächtiges und Geruhsames gibt wie die Deutsche Bahn.

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.