Error: This object cannot be displayed.




pfandpunk

7 Responses to “pfandpunk”

  1. maqz Says:

    Zitat aus dem neuesten Kinderbuch an dem Du arbeitest?

  2. Nur Ich Says:

    Die Metalband hat euch doch ziemlich unterstützt beim Nicht-Ausnutzen-lassen .. wieso die die Geduld nicht mehr aufbringen versteh ich grad nicht.
    (Außer der Sammler hat den Flaschen auspülen Sound auf den 3000W Verstärker gelegt.)

  3. Andie Says:

    wirklich sehr lustige geschichte und auch interessant weil neulich im getränkemarkt ein junger mann vor mir in der reihe stand der seinem freund erzählte, dass sie in ihrem proberaum hunderte von bierflaschen herumstehen hätten, weil schon seit jahren nur herein- aber nicht herausgetragen wird (gekauft hat er nur saftgetränke und kein bier).

  4. b-flat Says:

    Probenraumgeschichten… Wir proben derzeit in der Turnhalle eines Kindergartens. Schuhe ausziehen und im Treppenhaus stehen lassen und unter alles, was den Boden verkratzen könnte, Tücher legen. Und während wir proben, wird das Haus geputzt. Extremer Gegensatz zu dem Siff von vielen anderen Proberäumen, die ich schon erlebt habe.

  5. kutte Says:

    gute güte… proberaum und flaschen???? bei uns sinds dosen…..

    beste grüsse vonner kutte

  6. Ete Says:

    Feine Geschichte.
    Bei uns kommt das nicht vor, da wird nur in leere Flaschen gekippt oder auf den Boden geascht ^^°
    Aber so’n Profi-”Flaschenpaule” könnten wir auch mal gebrauchen ;)

  7. till Says:

    Seid ihr die neue Band? In Ehrenfeld im Hinterhof? Dann auf gute Nachbarschaft, wenn es so wäre!

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.