Error: This object cannot be displayed.




duftnot

13 Responses to “duftnot”

  1. zWALD Says:

    Mal ganz was anderes: vor einiger Zeit feierte die Lichtung des Seins Auferstehung und scherzt seither sensationelle fünfmal die Woche!
    http://www.lichtung-des-seins.de

  2. Lecker Düftchen Says:

    Der Herr in Bild 4 ist wohl Rosenliebhaber. Ich steh ja auf Rheumasalbe, da schwirrt man wie eine Mischung aus Hustenbonbon und Kolibri durch die Gegend. Wider den olfaktorischen Mainstream. Bleibt die Frage inwiefern Geruch Privatsache ist, denn die Augen kann man abwenden, aber die Nase…. Andererseits sollte man aus so etwas flüchtigem wie Duft auch keine Staatsaffäre machen, und an die Geruchsmischung Gyros-Passionsblume muss man sich wahrscheinlich einfach nur gewöhnen um sie richtig klasse zu finden.

  3. ben turbin Says:

    Wieviele Finger hat die linke Hand in Panel 3 eigentlich?!

  4. Schmierwurst Says:

    Tja, das Schnellrestaurant Nehring hat sein ganz eijenes Publikum. Und Duschgel verwendet es in der Regel eher seltener.

  5. ben turbin Says:

    @zWALD Hey, danke! “Lichtung des Seins” fällt mir übrigens auch immer ein, wenn ich an schwerverkäufliche Duftnoten denke …

  6. USa. Says:

    @ben turbin: Ich muss immer an “Lichtung des Schreiens” denken (befreiend natürlich) :) .

  7. maqz Says:

    Die LdS- Pause war ein schwerer Schlag für mich, aber seit sie wieder da sind, hat mein Leben wieder einen Sinn. (mehr Licht!)

  8. b Says:

    Deo Deowald

  9. Andie Says:

    schleichwerber! wahrscheinlich seid ihr alle der selbe…

  10. b Says:

    @Andie: Du also auch oder wie?!

  11. beerboy Says:

    @ben turbin – yeah, auch eben entdeckt! groovy, ist schon ne weile her dass geschlechtsteiltag im zwarwald war!

  12. Schlumpfgermane Says:

    Passionsblume ist ja ganz in Ordnung, aber ich steh voll auf Weihrauch und Myrre !

  13. DrKlausTrophobie Says:

    Erinnert mich an das Body&Hair-”Zeugs” das ich (zweimal!) von meinem Friseur zu Weihnachten bekam.

    Als Mann ist man ja praktisch veranlagt, also nehm ich das “Zeugs” mit wenn ich mit kleinem Gepäck reise – ist schon gewöhnungsbedürftig nach einem langen Sommertag aufm Motorrad unter der Dusche den Geruch von Zimt und Orange in Empfang zu nehmen….

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.