Error: This object cannot be displayed.




bilderjan

46 Responses to “bilderjan”

  1. zWALD Says:

    Ja, ich bin leicht zu provozieren. Und ja: ab jetzt werde ich mich hier zumindest wieder einmal die Woche in Wort und Bild äussern.
    Zum besseren Verständnis des Comics oben und damit die Reihe niedlicher Tierbilder nicht all zu schnell abreisst, bitte ich diesmal aber dringend darum, einen Tag zurück zu blättern.

  2. Name Says:

    Danke, Leo!

    Danke fürs Provozieren, Jan!

    *glücklich*

  3. Tim Says:

    Juhu!

  4. mafalda Says:

    ein hoch auf nippes :) (der geneigte kommentarlleser mag die doppeldeutigkeit herauszulesen. nun ist sie schon dreifach. hach!).

  5. David Says:

    Es lebe Osberghausen!

  6. Dr. Stefan "Pumuckl" Eierwaltz Says:

    Das falsche Signal! Man soll doch marodierenden Kindern auf nicht nur dann Aufmerksamtkeit schenken, wenn sie die Puppenecke anzünden oder mit der Linkshänderschere Kleister schneiden – und jetzt hat dieser knüppeldicke Slogandrescher doch tatsächlich erreicht, was andere moderat bettelnde Leser nicht hinbekommen…

    Daumen runter für die Pädagogik, Daumen hoch für Macchiavelli!

  7. Skraave Says:

    PENIS

  8. zWALD Says:

    @”Dr” Stefan” Pumuckl “Eierwaltz”: Hier herrscht keinesfalls ein System von Strafe und Belohnung. Zwarwald ist doch nicht “Nisto” oder wie dieses neue Sternablegermagazin heisst.
    Und was die Slogandrescherei angeht: ich konnte mich kaum entscheiden zwischen “Es lebe Osberghausen”, “Es lebe die Waldorfschule in Vollmerhausen” und “Es lebe die Marktstrasse in Gummersbach”. Fast wären es also sogar sechs Bilder geworden. Zum nächsten Geburtstag hätte ich jedenfalls gerne alle drei als T-Shirts. Und das hat nicht im Geringsten mit Lokalpatriotismus zu tun.

  9. Jeff Says:

    Herrlich die Diskrepanz zwischen Motiv “und ab dafür” und Form “Longsleeve”, der im Gegensatz zu den anderen drei Textilien Ärmel aufweist, obwohl man diese doch auch “ab dafür” schneiden könnte.

  10. Förster Gilke Says:

    Na sowas! Herzlich willkommen daheim! Hier schon mal ein Präsent:

    http://gilkistan.blogspot.com/2010/05/es-lebe-osberghausen.html

  11. sedi Says:

    yeeeeaa…sammeln wir für seine Tshirts…wann hat der Gute eigentlich?

    und noch mal: yeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa…

  12. bootie Says:

    yay! zwarwald is back!

  13. maqz Says:

    Wird man hier für’s pöbeln noch belohnt?
    Was passiert wohl wenn ich das Ende der Infatilität fordere?
    Ein neuer Gustav?
    oder the Return of Gilke the Great?

    :-)

  14. Zoe Says:

    Und alles so: Yeah!!

  15. ben turbin Says:

    “Und das hat nicht im Geringsten mit Lokalpatriotismus zu tun.” ist auch ein guter Slogan.

  16. F95 Says:

    fein :) wie gehts so, leo

  17. bäään Says:

    und ja: mir gefällts! danke dafür!

  18. NiteOwl Says:

    Danke!

  19. NiteOwl Says:

    hach…tut das gut!!!

  20. Steff Says:

    Also ich, ich bin ganz anders als meine Kommentare. Das Bild kann nur falsch sein.
    Wie wär’s mit “Kreativität sprengt den Zeitrahmen”?

  21. WolfRevo Says:

    Schön und unschön. Auf die Provokation gekonnt reagiert, aber war es nötig? Ich bin zwar sehr froh, einen echten zWALD zu sehen, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass die Ursache dafür nicht schmeckt. Ich hoffe ja wenigstens auf eine abwechselnde Begegnung mit Förster Gilke und Leo, das ergänzt sich nämlich wunderbar. Und das ganz ohne infantilen Hintergedanken.

  22. Buddÿ Says:

    Yeah! Großes Kino.

  23. sedi Says:

    Nein, hier haben sich alle lieb und alles ist wieder ganz toll. Gilkefans können ja gerne seine Seite besuchen (falls er eine hat?) und sich an seinem Oevre erfreuen. Hier zählt primär, dass der Zwarwald wieder da ist und all die Klagen meinten so ganz eigentlich, dass er uns gefehlt hat…

  24. madde Says:

    gibt es eine bessere Möglichkeit, seine meinung zu sagen, als sie auf sein t-shirt zu drucken?

  25. Förster Gilke Says:

    Die Antwort ist ein T-Shirt mit der Aufschrift “Vielleicht”.

  26. mr check Says:

    Wer ist denn “Name” (#2)?

  27. Chicago Gogo Says:

    “Verwirrter Gentleman holt Zeichner aus Todesgrab”

    Hm, nicht ganz eine Bild-Schlagzeile, oder? Zu viele lange Worte. Und es fehlt das “-Wut”. “Comic-Wut” oder “Katzen-Wut” oder so.

  28. Chicago Gogo Says:

    “Infantilitäts-Wut: Chaot weckt Koma-Zeichner”

    So besser?

  29. zWALD Says:

    Ganz wunderbar!

  30. Infantilist Gilke Says:

    … übrigens auch ein schöner Titel für einen neuen Sammelband, oder, Herr Leowald: “INFANTILITÄTSWUT”

  31. asja Says:

    Hurra! (so schlicht wäre mein T-Shirt zu diesen Neuigkeiten)

  32. beerboy Says:

    was ist eigentlich mit dem “sex sells” tshirt, das hier vor jahren mal angedacht war?

  33. Micha Says:

    Halleluja und willkommen zurück!

    (Wahrscheinlich ist Leo nur aus Angst wieder da, dass ich noch mehr Zwarwald-Tribute veranstalte…) ;)

  34. ben turbin Says:

    Man musste also den Gummersbach-Knopf drücken …

  35. Maturin Says:

    Juhuu! Und dann gleich ein Comeback mit einer tollen Geschäftsidee! Einfach unter jeden Kommentar ein “T-Shirt kaufen”-Link. In Zwarwald-Lettering, Farbe passend zum Inhalt des Kommentars. Genial!

  36. Andie Says:

    na schön…ich schaue jetzt aber trotzdem öfter man WiesaWie vorbei…da kostet die Kugel Eis weniger und es sind mehr Schokostückchen im Stracciatella

  37. Micha Says:

    Ich habe gestern meine beiden Gustavs an meine Kollegin verliehen. Die war ganz begeistert.

  38. Chicago Gogo Says:

    Und überhaupt: Was ist eigentlich Osberghausen?

  39. beerboy Says:

    ja, aber!
    gehts noch weiter? bzw wann?!
    voller erwartung: beerboy!

  40. maqz Says:

    Lieber beerboy. Du weisst doch jetzt wie das hier läuft.
    Aaaalso…
    liebe Leserinnen und Leser, ich würde mir nur wünschen, dass dieser infantile Mist hier endlich irgendwann ein Ende findet – diesen Comic-Blog hier habe ich kennen- und schätzen gelernt, weil ich mit Herrn Leowald frappierend ähnliche Gemeimsamkeiten aus der klingonischen Vergangenheit feststellen konnte – sein Geschmack und seine hintergrüdiger Kaffee-Kochkunst hat mir manch schöne Stunde, manch schönen Morgen beschert! Was sich jetzt hier abspielt, macht mir Freude, ermutigt mich und lässt nur keine Schlussfolgerung zu: aufhorchen, Seite genießen oder/und Mut für Hinten: mein letzter Eintrag unter dem Abschiedspost vom werten Herrn Zwarwald war, “Creativity kills Deadline ” – Es lebe Aspargasiushausen, Dorthinhausen, das WieWasWo, die Kifferschule in Vollidiotenhausen, die Supermarktstraße in Schlummersbach und noch garnichts mehr.
    jan weingarten

    und ab dafür

  41. maqz Says:

    uuups ich meinte natürlich

    Maqz Gee

    und Kopf ab dafür!

  42. beerboy Says:

    haha, das ist ja ein lustiger zufall dass ich erst maqzens letzten post las (#40) und dann das tab schloss und das darauf folgende folgendes war – kopf ab indeed: http://finkenstein.livejournal.com/179379.html

  43. John Dohnson Says:

    …ich will wieder gesottenen Gilke und nicht so einen verschwurbelten Blah. Ausserdem ist mir das alles zu wenig Sprinkelbach…

  44. linus pauling Says:

    @ micha: GUSTAV-Bücher VERLEIHEN? Nicht gut! Gar nicht gut! Besser: GUSTAV NEU KAUFEN UND VERSCHENKEN! So geht das in Zeiten kostenloser Online-Unterhaltung!

  45. Gill Bates Says:

    @linus
    Gustav Bücher kopieren und ein Copyright eintragen lassen – dann Credit Swaps auf den Niedergang der eigenen Firma kaufen und sich selbst anzeigen – so geht das in den Zeiten des bedingslosen Kapitalismus…

  46. stew Says:

    @28 chicago gogo: toll! auf den punkt. :)

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.