Error: This object cannot be displayed.




japanik

12 Responses to “japanik”

  1. zWALD Says:

    und nochmal:
    hobby-, semi-, studi- und verkannte geniefilmer aufgepasst:
    http://werscheuertkopfkino.blogspot.com/

  2. Andie Says:

    sehr schön
    und im märzen hatte der bauer offensichtlich immer noch die rösslein eingespannt
    vor allem bild 3 gefällt

  3. R. Wolff Says:

    Auf eine Art wie ‘Per Anhalter durch die Galaxis’, und doch völlig anders.

  4. Nur Ich Says:

    Der Strip ist ja schon eine Weile her, mittlerweile dürfte der PostIt samt iBook Gegenstand einer Panikabbautherapie geworden .. Trampeln bis die Seiten brechen, mit alternativem Ende bei eBay ..

  5. ben turbin Says:

    Dachte immer, das heißt Japanologie?!

  6. Förster b.b. Gilke Says:

    Deine Frau hält Dich für eine Lampe?!

  7. Buddÿ Says:

    Nein, Gelassenheit
    Von mir sei es auch ans Herz gelegt (Pflicht).

  8. minando Says:

    Ist das nicht so ein Trüppchen langhaariger Bombenleger aus Oberursel ?

  9. maqz Says:

    Ja, Panik?
    *PostIt-kleb*
    Ja, hier: http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Die-Rille—Das-Musikmagazin-011259273424723

  10. kaspernase Says:

    ich glaub ich bin auch raus aus der Jugendkultur.
    aber ich frag lieber erst meinen Bruder.

  11. omnibus Says:

    Auch ich bin im Übrigen, der Meinung, dass man unbedingt Ja, Panik hören muss. Integer bin ich zudem…also größtenteils.

  12. Michael Hess Says:

    Das ist sehr schön beobachtet. An meinen Computer hängen verschiedene solcher Zettel. Aber ich weiß immer noch nicht, wie Ja, Panik klingen. Allerdings beunruhigt mich das auch nicht. Ich denke, vielen geht es ähnlich.

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.