Error: This object cannot be displayed.




gurke

12 Responses to “gurke”

  1. maqz Says:

    langsam erkenne ich eine gewisse Animosität des Künstlers zu Bach und Landlust-Lesern. Diese sind zwar nicht so krass formuliert, wie bei Förster Gilke (woistdereigentlichabgeblieben?), aber durchaus ähnlich wirksam!

  2. F95 Says:

    :)

  3. ben turbin Says:

    Hurra! Endlich der Meerrettich-als-Antibiotikum-Witz! Es geht aufwärts!

  4. Förster b.b. Gilke Says:

    Na, hier bin ich.

  5. Nur Ich Says:

    Ist das Reetdach auch ein Klimakiller? Hilft Meerrettich doch gegen Ärzte? Wieso hat die Dame in Panel 2 so einen Fragenden Blick? Vielleicht weil der Bauer schon der Raucher von heute ist? Wieso hat dieselbe Dame in Panel 3 eine Halbglatze? Hat das Antibiotika/der Meerrettich in Panel 4 Augen?

    Wie gehts eigentlich Bügel-Bred? Oder wie hieß der gleich?

    Fragen über Fragen ..

  6. maqz Says:

    soll sie doch der Förster beantworten!

  7. Schmierwurst Says:

    Ich bin der festen Überzeugung, daß weniger der kuh- und hühnerpupsinduzierte Klimawandel, als vielmehr die mindere Qualität des aus China oder Rumänien imporetierten Reets zu einer beschleunigten Verkompostierung (-> Fäulnis) der Dächer führt. Aber was weiß ich denn schon.

  8. minando Says:

    So einen Meerrettich wie in Panel 4 habe ich noch nie gesehen. Ist womöglich ein Seitenhieb auf das in der Nähe befindliche AKW.

  9. PHARI Says:

    musste doch tatsächlich LOHAS nachwickien. obwohl ich fast selber einer bin (fast weil: siehe definition –> einkommen). hätte nicht angenommen, daß es dafür einen namen gibt, hätts mir aber denken können. scheinbar bin ich nicht mehr am puls der zeit…. ich glaub, ich werd alt :(

  10. NiteOwl Says:

    örks !

  11. Numalfix Says:

    Hilft denn mehr Reet nicht? Ach, ich bin lieber ruhig, bevor ich mehr red´.

  12. mr check Says:

    Nur Ich, Minando: das soll eine Tube Meerrettich sein.

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.