Error: This object cannot be displayed.




versiert

13 Responses to “versiert”

  1. Krz Says:

    Ich versuche beim BaföG-Antrag immer ganz penibel, durch ein entsprechend sauberes und extrovertiertes Schriftbild besonders beflissen und strebsam rüber zu kommen. Bisher erfolgreich, Kollegen!

  2. ubu (in vertretung für mr. check) Says:

    eindeutig: pflegestufe drei (für den ausfüllenden)!

  3. ben turbin Says:

    Pflegel!

  4. Feyn Says:

    @Krz
    BAFöG lässt sich auch am Computer ausfüllen. Das sorgt für sehr sterile Dokumente, die die Bearbeiter sicher “Indie-BAFöG-Anträgen” vorziehen werden. “Wer einen auf Punk macht, soll auch kein Geld bekommen.”

  5. Krz Says:

    Die Unterschrift muss aber händisch geleistet werden und sagt mehr als tausend Kreuze! Führt man eine solche beispielsweise mit Wachsmalstift aus, kann man so ganz einfach seine Förderungsbedürftigkeit demonstrieren.
    BAFöG-Punk?

  6. Commentary Management, Fa. Gilke Says:

    Dieser Kommentar wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  7. ubu Says:

    unglaublich, wo doch die unverkennbare unterschrift der fetisch unserer gesellschaft ist, quasi der blutige fingerabdruck unter dem kontrakt. das bekommt jeder zu spüren der schon mal beim einkauf etwas eiliger unterschrieben hat als auf seiner ec-karte. besonders schön war es, als ich kürzlich ein paar 10 jahre alte traveller-cheques einlösen wollte, dafür jeden einzeln gegenzeichnen mußte und die dame am schalter zu mir meinte, die unterschrift müsse unbedingt identisch sein! ich habe dann mit erfolg meine eigene, dazumal mit jugendlichem eifer hingekritzelte alte unterschrift gefälscht. wenn das nicht zum urkundenfälscher prädestiniert…

  8. Skraave Says:

    Ich hab gar keine Unterschrift und kritzel immer irgendwas hin. Hat sich noch nie jemand beschwert.
    Relevanter Link zum Thema: http://www.zug.com/pranks/credit/

  9. kaspernase Says:

    So läufts immer: Erst lache ich Tränen über den Zwarwald, dann über die Kommentare, dann über die Links in den Kommentaren.
    Wieder mal ein Lieblingszwarwald. Besonders der “unbeschwerte Umgang mit Papierkram” gefällt mir gut! (Apropos: ich muss bei Gelegenheit mal meine Steuererklärung für 2007 machen…)

  10. maqz Says:

    solche Ergebnisse sind meist verständlich bei besagtem UN-kraut-Rupf-Krampf…

  11. WolfRevo Says:

    SCHWAPP :D

  12. minando Says:

    Die heiter-dynamische Entgegennahme des Formulars (Panel 2) lässt mehrere Folgerungen zu:

    -das Zivi- Gen hat sich bei Z. prägnant herausgemendelt
    -pinkfarbene Pullover haben positive Auswirkungen auf Z.s Gemütslage
    -Z. empfindet bei der Bearbeitung von Pflegeversicherungsanträgen morbides Behagen.

    Vielleicht hat seine Vorfreude aber auch einen philosophischen Hintergrund.

    Oder er war halt gut drauf.

  13. krz Says:

    Das “Hoppela” in Panel 3 ist an Frohsinn kaum zu überbieten!

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.