Error: This object cannot be displayed.




zelten

9 Responses to “zelten”

  1. Andie Says:

    “Transformiere!”
    …hahaherrlich!

  2. kaspernase Says:

    Ich vermute, das Wort „ZELT“ ist ein Erikativ und ziehe meinen Hut vor dieser Genialität.
    Gibt es mittlerweile auch Wasserkocher mit Kurbelantrieb?

  3. pete Says:

    ich empfehle lange strohalme zur möbelgrößendifferenzüberbrückung.

  4. Minando Says:

    Bah. Mein Campingmesser hat einen Korkenzieher, eine Nagelfeile und automatischen Psychotherapeuten-Notruf wenn der Serotoninspiegel mal zu weit absackt.
    Top this.

  5. der Thiele Says:

    “zelt” könnte man ja als Erikativ durchgehen lassen, wenn es sich auf die Zeltenden bezöge. Aber was soll “wurf”?

  6. Dr. Klaus Trophobie Says:

    Das mit den selbstaufbauenden Zelten verstehe ich nicht.
    Besonders weil das eigentliche Ärgernis bleibt: krumm geklopfte Heringe die einfach nicht in den Boden wollen…

  7. Minando Says:

    @der Thiele Weil “schmiss” unweigerlich zu einer Diskussion geführt hätte ob es sich um ein zulässiges Nomen für “schmeissen” handelt oder nicht.

  8. Andie Says:

    @Dr.Klaus Trophobie
    Unkundiger!
    Ein echter Materialfetischist verwendet natürlich mindestens unverbiegbare Heringe aus Titan…

  9. skizzenblog Says:

    schomma probiert das zelt wieder zurückzutransformieren…
    da teilt sich dann die welt in 2 lager:
    die die das können…
    und die andern, die ohne zelt heimkommen…

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.