jules_et_jim

10 Responses to “jules et jim”

  1. pleXus Says:

    Herrlich ­čÖé

  2. >rno Says:

    “Z├ťCK”

    entz├╝ckend, wahrlich.

  3. Micha Says:

    “verdrossen”, wie sch├Ân. Gibt es das Wort ├╝berhaupt noch?

    Und welcher Film ist jetzt gemeint?

  4. Glkrx Says:

    @ Micha: Brokeback Mountain. Oder auchÔÇŽ na, schau mal, wie der Eintrag hei├čt.

  5. Sorrow Says:

    Was bin ich froh, keinen Chronisten neben mir zu haben…
    Aber f├╝rwahr: entz├╝ckend. Obwohl: der arme Hektor!

  6. zWALD Says:

    @Sorrow: Ach, in vierzig Jahren freut er sich vielleicht.

  7. Sorrow Says:

    @zWALD: ├╝ber die Chronik oder ├╝ber die uns allen nur zu gut bekannten Probleme einer freundschaftlichen Dreierkonstellation?
    Wenn ich mir vorstelle, die Dialoge mit meiner Tochter w├╝rden ver├Âffentlicht… nee, lieber nicht.

  8. Jeanine and Friederike Greifswald-Tolleson Says:

    Sehr sch├Ân; Truffaut’s “Jules et Jim” ist einer unserer Lieblingsfilme.

  9. ben turbin Says:

    F├╝r Michaela, Paul und mich war es im Kindergarten damals beschlossene Sache, dass wir zu dritt heiraten w├╝rden.

  10. Andie Says:

    “threesome” aus den neunzigern habe ich da noch in erinnerung…fand ich damals gut…aber man wird ja ├Ąlter und humorloser und ich habe den film auch seitdem nie wieder gesehen…
    @ben
    das war wahrscheinlich in den wilden siebzigern – da war das ja quasi zeitgeistliche normalit├Ąt ­čÖé

Kommentar verfassen