Error: This object cannot be displayed.




oel

8 Responses to “oel”

  1. Minando Says:

    Wir erleben heute die Geburt einer neuen Kunstform: Atelierspam (in Öl ) !

  2. AE Says:

    boah, der her dahmen ist aber gut getroffen…
    hätt ichs geahnt, hätt ich mir n schickeres facebookbild ins profil gestellt,
    naja bin trotzdem aufs ergebnis gespannt…

    ach je ,apropos f-book,
    sorry, muß weg, schnell mal neuigkeiten tschecken…

  3. Herr Gilke Says:

    “TD”, Fahrradöl auf Leinwand, Leo Leowald 2012

  4. roke Says:

    hätte nie gedacht, dass man 500 (!) Teile aus dem kleinen Prinzen machen kann.

  5. wunder Says:

    immer noch kein “like” Knopf?

  6. Andie Says:

    das erste panel ist wunderbar – vor allem die gesichtsausdrücke

  7. wobser Says:

    tatsächlich hege ich nicht den leisesten zweifel, dass man mit solchen gemälden allen ernstes im kunstbetrieb reüssieren könnte. eine munter sprudelnde einnahmequelle tut sich da auf – sei’s durch verkauf der eignen gemälde, sei’s (weit eleganter) durch anteiliges abschöpfen der einnahmen jener anderen person, die über kurz oder lang damit großen erfolg haben wird und wert darauf legt, nicht als plumper nachahmer verpetzt zu werden…

  8. Tobi Says:

    Seh ich ja jetzt erst, war auf Facebook hängen geblieben…

Kommentar verfassen

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.